You must login (register) to review.
Reviewer: bellavoyager Signed [Report This]
Date: 04/16/2013 4:56 PM Title: Prologue

This is simply put one of the best stories I've read ain a while. Great mix of adventure angst and romance. Can't wait for the sequel.  Seeing how they, especially Spock, assimilate into normal society, will make for great reading. Again thanks for a great story.



Author's Response:

hi and thank you for your review!

awww you make me blush! that's soooo nice of you :) I enjoyed writing this story and I'm excited for the sequel as well... it really WILL be interesting, how they start fitting back into society - or if they simply stand out like a sore thumb and can't integrate themselves.

thank you very much for sticking with the story and we'll hopefully read each other again soon :)

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/16/2013 4:43 PM Title: Epilogue

Sehr schön.

Nun haben die Beiden ihre Chance ihre Träume wahr werden zu lassen.

So wie es aussieht, kann sich Sarek ganz gut in die Jungs einfühlen und verstehn, dass sie Freiraum brauchen... besser als Amanda. Sie will einfach fürsorgliche Mama sein... und ist sich mächtig unsicher, weil Spock nicht wirklich vertraut ist, obwohl sie es sich so sehr wünscht...

Sehr schön geschrieben. Vielen Dank. Auch dafür, dass du so dran geblieben bist und zügig geschrieben hast.

Ich liebe diese Geschichte sehr und freue mich auf die Fortsetzung....

und ich freu mich jetzt erstmal auf die Fortsetzung deiner anderen Geschichte...

Author's Response:

heeeeyyyy, danke für das review :)

jap... jetzt ist alles sozusagen auf dem 'null punkt' und sie können sich etwas aufbauen.

*nick* Amanda hat es nicht sehr leicht... umgeben von kerlen und dann auch noch zwei von denen Vulkaner x.x ... es ist schon schwer für jemanden, der so emotional ist wie sie.

ich habe immer so ein schlechtes gewissen, wenn ich WIPs anfange, weil ich dann immer daran denken muss, wie ich mich fühlen würde, wenn ich hängen gelassen werde LOL ... also muss ich aus solidarität schnell schreiben x3

ich freue mich auch schon auf die fortsetzung, muss ich ganz ehrlich sagen :D aber ich brauch auch erstmal ein bisschen abstand von diesem AU, bevor ich frisch drangehen kann^^

auf zu neuen taten! *fliegt zu anderen geschichten*

Bis zum nächsten mal!!

Reviewer: phayrun Signed [Report This]
Date: 04/16/2013 12:49 PM Title: Prologue

I am going to miss this story now that you are almost done! This has been my favorite fic for a while now and I am always so happy to see your updates. I am going to have the Depeche Mode song from this chapter title (Shake The Disease) stuck in my head for ages.



Author's Response:

Hey, thanks for the review!

I will miss the story as well! That's so nice of you to say that :) I'm always thrilled to hear that others enjoy what I write, that makes it even more fun for me :D 

and... Thank god I'm not the only one stuck with that song in my head LOL. Three straight days, damn it!

Reviewer: Tonati Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/16/2013 2:54 AM Title: Chapter 16: You know how hard it is for me to shake the disease that takes hold of my tongue in situations like these

wow.. this has been a very intense reading. You are doing such a great job and I will definitely add my vote so you write that sequel you mention.

Thank you a lot for sharing and please.. keep sharing!



Author's Response:

heeeeyaaa, thanks for the review :)

I'm so glad, that I could keep your interest througout this long journey :D and I'll definitely write a sequel someday... there are simply so many lovely ideas floating about my head^^ but it's also paramount that I now take a step back from this particular universe and let it rest for a bit..

thanks a lot for sticking with me and the story :D *hug*

Reviewer: cowgirl dressage Signed [Report This]
Date: 04/16/2013 1:07 AM Title: Chapter 16: You know how hard it is for me to shake the disease that takes hold of my tongue in situations like these

really hate for this one to end but is is winding up very nicely.



Author's Response:

heya, thanks for the feedback :)

yeah... I can understand that, but it's also a very nice feeling (for me) to finish such a long piece... :D

Reviewer: Mairin Signed [Report This]
Date: 04/15/2013 10:30 PM Title: Chapter 16: You know how hard it is for me to shake the disease that takes hold of my tongue in situations like these

I like that life is not suddenly resolved and that there are still things to overcome, poor Jim.

 

looking forward to the epilogue with anticipation.



Author's Response:

hey, thanks for the review :)

and THANK YOU for that sentiment. I really hate it when suddenly all is hunky-dory and everyone lives 'happily ever after', because that's just not how life works^^ especially after what the two have been through... there ARE problems and issues that need adressing *nods*

I'm currently writing the epilogue :) me thinks either today or tomorrow it'll be uploaded

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/15/2013 12:19 PM Title: Chapter 16: You know how hard it is for me to shake the disease that takes hold of my tongue in situations like these

Du liebst es dramatisch. Jim darf es nicht leicht haben, hmm?
Wiedermal gut geschrieben.
Es kann wirklich sehr ernüchternd sein, wenn man ein Traumziel erreicht hat. - Was dann. Aber die Beiden haben ja noch mehr Ziele..erst mal richtig gesund werden und sich zurecht finden, . Akademie.... Raumfahrt...

Author's Response:

Heeey, danke für das review^^

ich liebe mein melodrama *strahl* wäre ja auch zu leicht gewesen.

ich werde so viel spaß haben zu erzählen, wie sie ihr leben auf die reie bekommen :) das wird bestimmt toll. Aber jetzt wrst mal den epilog und der wird romantisch *plant schonmal*

Reviewer: SORAL179 Signed [Report This]
Date: 04/15/2013 10:15 AM Title: Chapter 16: You know how hard it is for me to shake the disease that takes hold of my tongue in situations like these

Oh and I was in the edge of my seat expecting Banta and Vargaz to be in the barn so relieved that it wasn't. Have enjoyed this journey immensely and now a ....plausible......explanation.. for Kirk' silted diction!



Author's Response:

hey, thanks for the review!

oh god... I never thought of putting those two in there! wait, I'm going to rewrite it quick *jumps to the keyboard* xD

 

but... I am really terribly sorry, I do not understand what you mean by 'Kirk' silted diction!'... I would love to answer any questions you have >.o please excuse me

Reviewer: oyboh Signed [Report This]
Date: 04/14/2013 7:07 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

I really wanted Banta dead and Vargas on a prison asteroid..or Banta's eyes put out and Vargas chained to him and them both in those mines..

Will maybe forgive your gruesomeness if you update quickly XD



Author's Response:

Heya, thanks for the feedback!

I can really understand your sentiment, but in this instance it was simply not possible :/ however! There is going to be the sequel some time in the future... And who knows what's going to happen? *whistle*

I had a day 'off' from writing because the sun was shining sooooo nice! But tomorrow I'll be going at it again^^ it's so close to the end, it's exciting

Reviewer: Sera Signed [Report This]
Date: 04/14/2013 10:51 AM Title: Prologue

Freu mich, dass du dich gefreut hast. Grins. Hatte Angst dir wirds zu viel mit meinem geschreibsel. ;-)

Ich hatte bei dem einen Teil ein bisschen das Problem auseinander zu halten was nun von Spock und was von Jim kommt. Aber ich habs mir dann nochmal in Ruhe angeschaut und blicke jetzt durch... grins.

Freu mich auf den Rest der Geschichte und bin wirklich sehr, sehr froh, dass du so dran bist an der Geschichte. Danke.

Author's Response:

heya^^

achwas, mir wird das doch nicht zu viel... ich freu mich ja darüber, die gedanken und meinungen von anderen zu hören :) gibt stoff zum nachdenken. Und freut mich, dass es beim zweiten durchlesen klarer war^^ ich hab trotzdem nochmal drüber geschaut und ein paar fehlerchen entdeckt und editiert, also wars gar nicht so verkehrt ;)

Reviewer: Mairin Signed [Report This]
Date: 04/14/2013 7:00 AM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

So, I approached this chapter with quite a lot of trepidation, read a bit, went did some other stuff, came back and read some more. Drip feeding myself..such a wimp!

Redeemed, Cyberrat is redeemed, great angst and resolution; I love your Sarek by the way, he's cool.



Author's Response:

hey, thanks for the review!

I had to smirk right now... that's so cute x3 but it really IS intense, so I can totally understand your need to go away a few times and let it rest. I'm glad you stuck until the end, though :D

yaaay I'm redeemed! and I'm glad, that you like Sarek... I love him dearly <3 especially in TOS... hngngghhh

Reviewer: cowgirl dressage Signed [Report This]
Date: 04/14/2013 4:42 AM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

thank god medicine has improved in 3 centuries, or I would never speak to you again (pun intended).  Just as hard to read as the first couple of chapters of Strength and just as good.  gah.



Author's Response:

heyyyyy, thank you for the review! *cuddle*

you made me giggle right now XD heck yeah, science has improved! it's not perfect yet, but there can be so much more done... thank you so much for the compliment *wiggles embarassed*

Reviewer: pintospirk Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/13/2013 11:03 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

This is awesome. I really didn't think you would have them cut Jim's tongue out. I just hope he can speak again. Wow. Poor Spock with emotions and shit. They are bonded and married and don't even know it yet.



Author's Response:

heya, thanks for the review!

hah, I know! I really wanted to, but half way through the story I lost my nerves and nearly would've changed the ending completely, but... well. to be honest the story developed in my head BECAUSE I wanted to write something where Jim's tongue gets cut out (it's terrible, I know...) and... well. *shruggs helplessly*

We will see what modern science can do for the poor bloke. He can not be a Captain without a tongue or the means to speak.. that's for sure : /

haha, I know, right? they're so cute and totally head over heels for one another and have nooooooo clue

I hope I didn't went overboard with all of Spock's emotions >.o but I thought it appropriate in light of all the happenings in the chapter

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/13/2013 8:35 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

Und nun der Schluss:

Ich schätze Amanda hat nun realisiert, dass Spock für sie zum Teil verloren ist. Dass er in Jim seine Familie und Bindung gefunden hat.
Ich bin mir sicher, dass Spock auch zu Amanda und Sarek zurückfinden wird, aber sie wird ihn nie wieder so für sich haben wie sie ihren kleinen Jungen hatte.
Ich bin mir auch sicher - Sie und Sarek werden ihm und Jim und McCoy zur Erde folgen...
Tolles Kapitel. Danke

Author's Response:

hnnng! oooh dafür liebe ich dich XD das ist genau DAS, was ich mir vorgestellt habe!

sie waren einfach 15 jahre auseinander... spock war 8, als er sie das letzte mal gesehen hat und ist jetz 23. er hat sich voll auf Jim geprägt. er wird sich auf keinen fall gegen amanda und sarek wehren oder verweigern, aber das wird definitiv nie im leben eine normale beziehung mehr werden.

ich glaube ich werde nicht zu viel verraten, wenn ich sage: ja, sie werden alle mit auf die erde kommen :)

ICH habe zu danken für die vielen lieben reviews und das eingängige analysieren und die nachfragen und so weiter und so fort :) *total gefreut hat*

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/13/2013 8:30 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

So, jetzt kommt der Abschnitt, den ich noch nicht so kapiert hab. Geh es genauer durch.

Ein heftiger Moment - Jim glaubt sie frei um gleich darauf von Banta und Vargaz aufgehalten zu werden. Voller Schlag in den Magen.

Jims aufbäumen, sein Wille Vargaz zu Vernichtne... sehr dramatisch...

Und sehr beeindruckend - Spocks Rede in Vertretung für Jim. Man bekommt einen Einblick in die Zukunft - wie die Beiden miteinander agieren werden. Sehr gut.

Und dann der Zusammenbruch... oh my..

Author's Response:

ich hoffe, dass der abschnitt beim zweiten durchgehen verständlicher war? ich werde selbst nocheinmal drüberschauen, ob ich wege finde, es klarer zu gestalten. in MEINEM kopf erscheint es immer klar, aber ICH weiß ja auch, was ich sagen will, also hilft es sehr, wenn mir jemand aufzeigt, dass da was nicht stimmt oder so^^

also der ganze abschnitt ist aus Spock's sicht geschrieben, daher auch die tatsache, dass man nicht genau weiß, was exakt hinter ihm vorgeht - er sieht es ja nicht.

daher ist es auch SPOCK, der sie frei glaubt (aber ich glaube da hast du dich nur verschrieben :) )

ich hab so lang vor der rede gesessen und sie angestarrt und mit mir gehadert. ich muss gestehen, dass ich persönlich den gedanken und das bild einfach vergöttere und es BADASS fand *grinst verlegen*, aber es war doch auch ein bisschen sehr cheesy... glaube ich... das hat mich zum zögern gebracht, aber ich dachte im schlussendlich: fuck it, 100.000 worte lang sind die beiden gequält worden, jetzt dürfen sie ein bisschen badass und cheesy sein!

freut mich, dass man die interaktion für die zukunft herauslesen konnte... ich hatte wirklich gehofft, dass andere das merken *in hände klatsch und freu wie kleines kind*

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/13/2013 8:17 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

So, der nächste Abschnitt:

Wie krank ist Vargaz eigentlich.
Hat er wirklich, wirklich geglaubt, dass seine Handlungen an Spock, der Befehl der Unterwürfigkeit - sein Behandeln von Spock als Haustier - ihm Spocks Zuneigung bringen würde?

Der Mann hat echt ein Rad ab.
Banta sowieso.
Bin gespannt auf die rechtlichen Hintergründe dieses Planeten, auf dem Sklaverei geduldet, gewünscht, üblich ist?
Kann irgendwie kein Vertrag mit der Förderation vorliegen...
Mal sehn, ob wir davon hören????

Author's Response:

Vargaz hat definitiv einige... ahh... probleme. nennen wir es mal so. ich wollte sein handeln jedoch auch ein bisschen erklären, damit er nicht einfach nur 'der böse' ist und ein platter antagonist bleibt. er hat durchaus auch sein päckchen zu tragen und ist in seinem leben nicht korrekt behandelt worden... aber (!) er ist ganz offensichtlich ein 'bisschen' geistesgestört.

Was die rechtlichen hintergründe anbelangt: vllt ist das nicht so ganz rausgekommen zu beginn der geschichte, aber im großen und ganzen ist sklaverei sehr unüblich. daher ja auch McCoy's totales entsetzen darüber. sklaverei ist auf keinem der föderationsplaneten erlaubt, aber McCoy konnte nichts sagen, wegen seiner familie und alle anderen auf dem planeten sind total unter Vargaz' daumen, also haben die, die mit Jim und Spock überhaupt in berührung gekommen sind (was nicht viele waren) sich nicht getraut, irgendetwas zu unternehmen. In dem fall ist das eigene leben und wohl wichtiger als dass von einem wildfremden kerl.

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/13/2013 8:14 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

So, dann die Entscheidung von McCoy und Sarek.

Ich schätze mal, wäre Amanda mitgekommen, hätte sie sofort kurzen Prozess mit Banta und Vargaz gemacht.
Sie ist eine richtige Löwenmama.
Sehr gut.
Aber Sarek hat mir auch richtig gut gefallen: "Er ist auch mein Sohn. Glaubst du nicht, dass ich alles in meiner Macht stehende tun werde um ihn zurückzuholen?" - Ein mächtiger Satz und der sagt so viel auch über Sarek.

Author's Response:

Amanda ist schon eine sehr starke frau und wirklich beschützend ihrem sohn gegenüber, aber ich glaube sie hätte es doch nicht über sich gebracht, einem anderen menschen etwas anzutun. im endeffekt hat einfach die panik aus ihr gesprochen, alleine zu hause zu sitzen und nicht zu wissen, ob ihr sohn, den sie gerade erst wieder gefunden hat, jetzt umgebracht wird... und vllt ihr mann noch dazu.

ich habe immer bisschen schiss beim sarek schreiben. ich finde ihn SOOOO klasse, den charakter! aber ich will ihn nicht zu OOC gestalten gleichzeitig... immer ein hin und her >.o aber ich dachte unter diesen umständen ist dieser satz vllt ganz angebracht

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/13/2013 8:07 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

So, jetzt noch mal Abschnitt für Abschnitt.
Es passiert so viel in diesem Kapitel. Möchte gerne einzeln darauf eingehen.

Wie schon öfter gesagt, du schreibs so genial, dass ich mir alles sehr gut vorstellen kann - und das in einer anderen Sprache - die für mich genauso arbeitet als wäre es deutsch - vielleicht sogar besser. Englisch ist irgendwie die richtige Sprache für die Geschichten. Ich lese auch viele in deutsch, aber sie wirken oft anders als wären sie in englisch geschrieben... (Kleiner Gedankenausflug)
Also - Kopfkino.
In diesem Abschnitt ist das recht heftig - wie auch die "Mienengeschichte" aber so wow. Ich habe richtig mit den beiden gelitten -die ganze Zeit über.
Und dann die Entdeckung, dass dieser Bastard Jims Zunge herausgeschnitten hat. Schrecklich.

Aber wie gesagt - voll in der Stimmung - super geschrieben.

Author's Response:

das ist wirklich lieb, dass du dir die zeit nimmst, so detalliert auf alles einzugehen *rot werd*

ich kann das vollkommen verstehen, was du über englische und deutsche geschichten meinst. ich habe das auch schon gemerkt - ein grund, warum ich keine deutschen geschichten mehr lese. es liegt nicht an den autoren, aber irgendwie... das deutsche klingt immer so 'weichgespült'. das englische hat klangvollere ausdrücke und es ist irgendwie... knackiger. hab ich so das gefühl >.o

wenn ich schreibe, habe ich immer einen film, der in meinem kopf abspielt... daher meine tendenz zu cliffhangern manchmal, auch wenn ich wirklich versuche, keine all zu schlimmen rein zu machen xD aber daher kommt auch manchmal das problem, dass ich über manche sachen ein bisschen schnell drüber'huddel'. zum glück lese ich es meist nochmal durch und kann dann bisschen was ausstopfen, wos zu kurz gekommen ist LOL

die geschichte hat, ehrlich gesagt, mit dem gedanken begonnen, dass Jim seine zunge verlieren sollte... wenn du 'strength' gelesen hast (weiß grad nichtmehr, tut mir leid!) dann wirst du wohl merken, dass ich diese 'kommunikationsprobleme' und menschen, die mit behinderungen umgehen müssen, sehr interessant finde... sowas wird wohl öfter platz in meinen geschichten finden

Reviewer: Sera Signed starstarstarstarstar [Report This]
Date: 04/13/2013 7:51 PM Title: Chapter 15: All good things come to an end. What's with the bad things?

Woa....
Das war so spannend.
Mein Gott.
Ich werde es nochmal lesen müssen. - Hab nicht alles verstanden - muss es nochmal in Ruhe durchgehen.
Aber das wichtigste hab ich wohl.


Frei. Endlich frei.


Bin ehrlich gespannt wie sie alles sortieren, trifft Jim auch seine Mutter...

Wie werden sie ihre deffizite aufholen?

Wie werden die anderen Studenten auf sie reagieren...

So schrecklich find ich dich gar nicht- will mehr wissen - du weißt mehr - lol - also freu mich erst mal auf den Rest der Geschichte und dann auf die -irgendwann-Fortsetzung...

Author's Response:

heeyyaaaaa....! danke für die ganzen reviews und komplimente und... gaaahh *.*

oh man xD ich schau so auf mein handy und denk 'wtf? haben die nen fehler auf dem forum? so viele reviews?' LOL

ich werde gleich durch gehen und versuchen, alle fragen die bisher noch offen sind, zu beantworten^^ aber freut mich, dass du das kapitel spannend fandest :D Jim und seine familie wird auf jeden fall noch in dieser geschichte angesprochen werden. ob sie die defizite nachholen können, sowie die reaktion der anderen studenten wird, soweit ich das gerade in meinem kopf geplant habe, auf die fortsetzung wahrscheinlich verschoben werden. aber das wirst du ja dann sehen :)

bin ich aber beruhigt, dass du mich nicht schrecklich findest LOL ich hab nur meine stirn auf den laptop geschlagen und gedacht 'was ist eigentlich LOOOOS mit mir? immer mach ich so doofe enden, die keine sind' XDD

Reviewer: oyboh Signed [Report This]
Date: 04/13/2013 12:47 PM Title: Chapter 14: My baby

I'm camping out here on the cliff-edge! Right here! Not moving!

Sunnamabitch, your characterizations are too well done.



Author's Response:

heya, thanks for the review!

haha XD oh dear... don't fall down from there! looks precarious!

I'm writing up a storm - I swear! However, the sun is peeking out right now and I'm going on a little walk ... soooo... I think the new chapter will be up in a few hours because I really don't like leaving you people on a cliffhanger :) although I'm scared shitless about the reaction I'll get after the next chapter... oh well. till next time!

You must login (register) to review.